8. Runde (15.03.2009) LSV M/V Bezirksliga West 2008/2009  

Putlitz II gegen den Tabellenführer ohne Fortüne
 
Nach einer starken Leistung verlor die zweite Putlitzer Mannschaft gegen den Tabellenführer SV BW 69 Parchim knapp mit 3,5:4,5 und steckt damit in der Bezirksliga weiter mitten im Abstiegskampf.

Mit voller Besetzung hatten die Putlitzer von Beginn an wenig Respekt vor dem Tabellenführer.

Bei einer undurchsichtigen Abtauschkombination gewann der Gänsestädter Peter Wessollek bereits frühzeitig eine Figur und folgerichtig die Partie.

Leider erwischten Detlef Feige und Gerhard Prange in dieser Begegnung keinen guten Tag und mussten ihre Spiele verloren geben.

Doch bei diesem knappen Rückstand blieb es zunächst.

Daniel Philipp gab sich mit den schwarzen Steinen keine Blöße und trennte sich von seinen Kontrahenten leistungsgerecht remis.

Schade, dass der erst 12-jährige Ruben Kollberg seine überlegene Stellung nicht in einen Sieg umwandeln konnte. Mit einem Dauerschach konnte sich sein Gegner gerade noch so in das Unentschieden retten.

Für den verdienten 3:3 Ausgleich sorgte dann aber Florian Vieten mit seinem Sieg. In seiner Partie behielt er mit den schwarzen Steinen stets die Übersicht. Im Mittel- und Endspiel fand er die besseren Züge und zwang seinen Gegner schließlich zur Partieaufgabe.

Nach einem weiteren Remis von Philipp Mai war die Begegnung weiter auf Messers Schneide.

In der letzten noch laufenden Partie stand der Putlitzer Bernd Paetzke erst etwas passiver. Nach und nach kam er aber zu einem guten Gegenspiel. Leider führte ihn dann ein vermeintlicher Gewinnzug geradewegs ins Verderben. Statt Partiegewinn ging durch einen Konterangriff eine Figur und somit die Partie verloren.

Damit stand die zweite Putlitzer Mannschaft trotz guter spielerischer Leistung am Ende mit leeren Händen da.


Autor: Christian Blume

Vorschau: 9.Runde 29.03.2009
Auswärtsspiel gegen SV Blau-Weiß Grevesmühlen II
Homepage
Homepage unter:  http://schach.putlitz-online.de